Familienwappen

Familienwappen

Ein großer Wunsch, vielleicht auch ein Traum, vieler Familienforscher ist das Auffinden eines Familienwappens.

Aber selbst wenn Du ein Wappen zum Familiennamen finden solltest, bedeutet dieser Umstand aber noch nicht, dass du eine Führungsberechtigung für diese gefundene Wappen zum gleichen Nachnamen hast.

Das Recht auf eine historische Wappenführung leitet sich daher nicht von einer vielleicht zufälligen Namensgleichheit, sondern von der nachweisbaren genealogischen Herkunft ab.

Der Herolds-Ausschuss der Deutschen Wappenrolle teilt mir im Anschreiben vom 04. März 1993 mit, dass es keinerlei Wappendaten zur Familie RAIDA gibt.

„Es sei ziemlich ausgeschlossen, dass die aus einer bäuerlichen Gegend stammenden Ahnen ein Wappen geführt haben. Dies war in Ostdeutschland in dieser Bevölkerungsschicht völlig ungewöhnlich.“

Aber es gibt noch die Möglichkeit, ein eigenes Familienwappen zu stiften. Dazu musst du einen Antrag zur Stiftung und Registrierung eines Familienwappens stellen. Nach den althergebrachten heraldischen Regeln ist definiert worden, welche Elemente dein Wappen enthalten darf.

Das bezieht ich auf Farben, Symbole oder auch die Schildform, um nur wenige Vorgaben hier aufzuzählen. Die Deutsche Wappenrolle ist dir bei der Registrierung behilflich. Über die Eintragung des Familienwappens in der Wappenrolle wird nach Vorliegen aller Voraussetzungen dann eine entsprechende Urkunde mit Abbildung des Wappens erteilt. Zur Zeit schützt der Wappen-Herold ungefähr 7.500 Wappenführungen.

Wer sich über die Wappenführung und -grundlagen weiter informieren möchte, dem rate ich die folgende Seite an: http://eherold.org/
Vielleicht findest du dort auch Informationen zu einem bestehenden Wappen deiner Familie. Ein Blick dorthin lohnt sich allemal.

Das könnte Dich auch interessieren...