Wie du einen Blog in nur 15 Minuten startest

Heute erfährst du alles über die einfache Erstellung eines eigenen Blogs und wie du einen eigenen WordPress-Blog starten kannst.

Bloggen und Affiliatepartnerschaften sind das, was mein Leben etwas verändert hat und mir nun erlaubt, zusätzliche Einnahmen jeden Monat aufs Neue zu verdienen, indem ich genau das tat, was ich liebe und was mir große Freude bereitet.

Außerdem kannst du einen geldwerten Blog für nur ein paar Euros im Monat starten!

Bloggen in 15 Minuten starten

Und wie das alles mit einfachen Mitteln und Schritten möglich ist, das erkläre ich dir in meinem heutigen Beitrag.

Unten habe ich für dich günstige Preise angegeben, die ich entdeckt habe und seit vielen Jahren nutze, so dass du einen Blog für wenig Geld starten kannst.

Denn ich selbst möchte für meinen Blog nicht mehr Geld ausgeben als es unbedingt notwendig ist. Es gibt eine große Anzahl an Webhostern, die sich aber durch Zuverlässigkeit, Service und Angebot unterscheiden. Du solltest auf die Erfahrungen langjähriger Blogger hören, die meist, genauso wie ich, schon sehr viel ausprobiert haben. Unsere Fehler musst du dank meiner Tipps nicht wiederholen, sondern kannst direkt durchstarten.

Klick einfach hier*, um einen Blog auf WordPress zu starten, und verwende dann anschließend mein untenstehende einfaches Tutorial mit einer kinderleichten Anleitung für die ersten Schritte.

Wenn du einen WordPress-Blog günstig starten möchtest, dann kann die Wahl von 1blu* für deine Hosting-Anforderungen die richtige Antwort sein.

1blu ist aus meinen eigenen Erfahrungen ein großartiger Webhoster und ich persönlich habe bisher tolle Erfahrung mit denen gemacht, auch wenn einmal etwas nicht funktionierte.

Das beginnt beim Einrichten und endet beim sehr zuverlässigen Support.

Mit dem Bloggen anzufangen war für mich eines der besten Entscheidungen überhaupt. Und dir möchte ich sagen: Es ist niemals zu spät, damit anzufangen. Im kommenden Jahr ärgerst du dich, weil du nicht schon in diesem Jahr damit begonnen hast.

Monatlich habe ich ein zusätzliches Einkommen, ohne dass dafür sehr viel Aufwand notwendig ist. Und das kannst du auch sehr einfach schaffen. Du musst eben nur anfangen.

Meine Vorteile sind grandios:

Ich kann von zu Hause aus arbeiten, ich kann reisen und dabei arbeiten, wann immer ich will, ich habe einen flexiblen Zeitplan und vieles mehr. Und mein Blog wirft Einnahmen ab, auch wenn ich nicht daran arbeite. Könnte das nicht auch etwas für dich sein?

Ich behaupte aus eigenen Erfahrungen heraus, dass jeder mit einem Blog Geld verdienen kann. Und ich war in der Lage, das Geld sehr schnell zurück zu verdienen, das ich für das Blog-Hosting bezahlt habe. Es lohnt sich, für das Blog-Hosting zu bezahlen, wie ich dir weiter unten erkläre. Und ich bin sicher, dass du in der Lage sein wirst, dein Geld für das Hosting auch schnell zurückzuverdienen.

1blu ist einer der großen Webhoster*, die sich aus meiner Erfahrung sehr zuverlässig um ihre Kunden kümmern. Und das Erstellen einer eigenen Homepage für deinen blog ist kinderleicht und ich helfe dir in meinem unteren Tutorial gerne dabei.

Ein besonders schönes Extra sind die easyApps bei 1blu*. Mit den „1blu-easyApps“ verfügst du über eine Auswahl von mehr als 100 aktuellen Applikationen, die einfach per Mausklick installiert werden können:

1blu-Homepage-Pakete:
Preisgünstige Komplettpakete für Einsteiger und Profis!
www.1blu.de

Aber du brauchst zunächst erst einmal nur wordpress.

Du denkst vielleicht: „Nun, ich kann doch auch einfach eine subdomain bei einem kostenfreien Hoster nutzen und testen, wie sich mein neuer Blog so macht“

Nein !! …. Mach das lieber nicht. Es gibt so viele Gründe, warum ein subdomain-Blog eine wirklich schlechte Idee ist und warum du stattdessen einen WordPress-Blog auf 1blu* einrichten solltest.

Ich selbst (und viele andere auch) habe keine guten Erfahrungen mit kostenfreien Webhostern gemacht. Es funktioniert damit, Seiten zu erstellen, aber sie waren niemals erfolgreich und haben keine Einnahmen generiert. Und die wollen wir doch haben?!

Wenn Du daran interessiert bist, jemals Geld mit deinem Blog zu verdienen, an jedem Ort vielleicht freiberuflich tätig zu sein oder es später in ein florierendes Unternehmen zu verwandeln, dann ist es ein MUSS, für dein WebHosting zu bezahlen, z.B. hier bei 1blu*.

Du kannst jede deiner eigenen Anzeigen, tolle Affiliate-Links, Direktwerbung und vieles mehr mit einem Blog auf 1blu betreiben.

Das Geldverdienen mit Subdomains bei kostenfreien Hostern oder einer anderen kostenlosen Blogging-Plattform ist sehr schwierig und in vielen Fällen wie oben beschrieben nie möglich.

Die meisten Werbetreibenden und Unternehmen neigen sogar wohl dazu, von kostenfreien Websites Abstand zu nehmen, weil sie diese nicht so professionell betrachten wie selbst gehostete WordPress-Blogs.

Also ist das ein weiterer guter Grund, 1blu zu verwenden. So wirst du eher bei den Affiliatepartnern anerkannt. Und das ist wichtig, diese Akzeptanz zu bekommen.

Meine Einnahmen begannen erst dann als ich vom kostenfreien Hoster zu WordPress bei 1blu* gewechselt bin. Das ist ein großer Beweis dafür, dass es der richtige Weg ist, mittels WordPress bei einem großen Provider selbst zu hostet!

Es gibt viele Gründe, warum du 1blu für Ihren WordPress-Blog wählen solltest, und ich glaube ehrlich, dass dieser einer der besten Webhosting-Provider ist.

Aus meiner persönlichen Sicht gehören dazu folgende Gründen:

  • 1blu ist einfach zu bedienen. Ja, jeder kann mit meinem Tutorial unten ganz einfach einen WordPress-Blog erstellen. 1blu macht es sehr einfach, einen WordPress-Blog zu erstellen.
  • 1blu-Webhosting bietet technischen Support.
  • Wundere kostenlose und kinderleichte Installationen über easyApps
  • 1blu ist extrem erschwinglich und sie bieten, neben immer wiederkehrenden Angeboten, ein günstiges Webhosting. Du kannst dort deinen eigenen Blog haben und die einzigen wirklichen Kosten, die du zahlen musst, sind die günstigen Blog-Hosting-Kosten, die bei etwas über einem Euro pro Monat beginnt.
  • Du erhältst mindestens eine inklusive Blog-Domain.
  • Die Installation von WordPress durch 1blu ist kostenlos und kinderleicht.
Auswahl Homepage Paket 1blu Nischenseite

Zuerst musst du also über diesen Link zu 1blu gehen*, um all dies zu tun. Es gibt viele Web-Hosting-Unternehmen da draußen, aber 1blu ist ehrlich gesagt aus meiner Erfahrung eine der besten.

Wenn du planst, einen Blog auf 1blu zu starten und daran interessiert bist, zu erfahren, wie man einen Blog auf WordPress startet, lies weiter und folgen meinem kostenfreien Tutorial.

  1. Registriere deinen eigenen Domainnamen.

Du kannst hier klicken, um einen Domainnamen bei 1blu* für wenig Geld zu kaufen und dann sofort einen Blog erstellen und dann den einfachen Schritten hier unten folgen.

Die allererste Sache, die du tun musst, wenn du einen WordPress-Blog auf 1blu beginnst, ist, darüber nachzudenken, wie dein Domainname lauten soll. Das kann schwierig sein, und ich würde darüber ernsthaft und länger nachdenken.

Du kannst deine Domain direkt über 1blu beziehen und den gesamten Prozess sehr einfach gestalten.

Hast du einen guten Domainnamen gefunden, dann kommt Schritt Nummer zwei.

Domainauswah bei 1blu Nischenseite bloggen
  1. Kaufe Webhosting für deinen Blog.

Die Einrichtung eines WordPress-Blogs auf 1blu ist sehr einfach. Zuerst möchte ich aber noch einmal über die Kosten des Bloggens sprechen, damit es keine Überraschungen für dich gibt:

 

Du kannst ruhig den günstigsten Tarif am Anfang für dich auswählen, der kostet etwas mehr als 1 Euro pro Monat und so bist du am Jahresende mal gerade bei etwas mehr als zwölf Euro angekommen. Das solltest du innerhalb kürzester Zeit wieder durch deine Affiliate-Einnahmen eingespielt haben.

Mehr brauchst du eigentlich nicht am Anfang und mit einer Domain, die inklusive ist, bist du bestens versorgt. Und auch kostenlose SSL-Zertifikate sind mit dabei. Was für die Sicherheit und die Professionalität deiner Seite nicht unbedeutend ist.

Du siehst also: Bloggen kann so einfach und kostengünstig sein. Du brauchst kaum einen Cent, um zu starten. Und mehr als das Hosting ist zunächst nicht erforderlich, wofür du Geld ausgeben müsstest.

Wenn Du bereit bist, deinen Blog zu erstellen, folge den folgenden Schritten, um Hosting für deinen Blog zu kaufen.

    Gehe nun zu 1blu * und klicke auf die Schaltfläche „WEBHOSTING“ anschließend wähle HOMEPAGEPAKETE aus.

    Klicke auf das Paket, das DICH interessiert.

Nun gibst du deinen gewünschten Domainnamen ein und wählst eine Domain-endung. Ich empfehle „.de“ !!

Es folgt eine Übersicht über das gewählte Paket und rechts die Kosten.  Anschließend gibst du deine persönlichen Daten und Zahlungsinformationen ein.

Du wirst im Verlaufe aufgefordert, ein Passwort einzugeben. Stelle unbedingt sicher, dass es absolut sicher ist und nicht leicht zu knacken.

  1. Installieren von WordPress auf 1blu.

Okay, das ist wahrscheinlich der herausragende nächste Schritt, auf den ihr alle gewartet habt. Wenn ihr einen WordPress-Blog auf 1blu starten * möchtet, lies also unbedingt weiter.

Dieser Abschnitt ist überhaupt nicht schwer. 1blu macht es sehr einfach, einen WordPress-Blog zu erstellen und alles ist kostenfrei.

Wenn du dich mit deinen Zugangsdaten bei 1blu angemeldet hast, findest du unter „meine Produkte“ die Möglichkeit auf easyApps zuzugreifen.

Meine Produkte“ –> „Ihr Vertrag“  –> „Übersicht„.

Dort klicken wir hin und es öffnet sich ein neues Fenster.

Es erscheint eine Auswahl der möglichen Programminstallationen. Zur Installation klicke bitte auf die gewünschte Applikation, in unserem Fall WORDPRESS. Nun werden dir allgemeine Informationen zu der ausgewählten Applikation angezeigt.

Klicke dann auf den Button „Diese Applikation installieren“.

Im drauf folgenden Fenster kannst du die Domain auswählen, auf die du WordPress installieren möchtest.

Ganz wichtig: Wähle ein langes und sicheres Administrator-Passwort und als Benutzername auf keinen Fall „admin“ (wie vorgegeben). Diesen Benutzernamen kennen alle ungebetenen Gäste auf unserer Webseite.

Dann nur noch auf INSTALLIERE klicken und….

easy app 1 blu Nischenseiten Bloggen

WOOoooowwwwww!

Du hast jetzt deinen ersten WordPress-Blog. Du musst natürlich an der Gestaltung und Produktion hochwertiger Inhalte arbeiten. Viel Glück dabei – du schaffst das!

Wie man einen WordPress Blog auf 1blu startet.

In diesem kurzen Tutorial erfahrt ihr, wie ihr einen WordPress-Blog auf 1blu startet*. Es ist einfach und dauert nur etwa 15 Minuten!

Ich empfehle 1blu zum Bloggen!*

Einige allgemeine Tipps zur Navigation in WordPress:

Du kannst neue Beiträge hinzufügen und erstellen, indem du auf der linken Seite auf „Beiträge“ klickst, wenn du eingeloggt bist.

Wenn du ein Bild hinzufügen möchten, klicke auf „Media“ auf der linken Seite.

Du kannst zu „Design“ und dann zu „Widgets“ gehen, um Elemente in deine Sidebar, Fußzeile usw. aufzunehmen.

Über „Plugins“ kannst du viele, oftmals kostenlose Plugins installieren, die die Nutzung deiner Webseite vereinfachen, beschleunigen oder verschönern können.

Es gibt unzählige kostenlose Themes für WordPress, die du auch verwenden kannst. Gehe einfach zu „Design“ auf der linken Seite, wenn du in deiner WordPress Website eingeloggt sind, klicke auf „Themes“ und aktiviere dann dasjenige, das du ausprobieren möchtest.

Auf diese Weise kannst du kinderleicht und ganz einfach mit dem Design deiner ersten Website beginnen! 

Viel Spaß dabei.